Kindersportschule

Die Kindersportschulen Weißenhorn und Bellenberg betreiben jeweils eine eigene Internetseite. Durch klicken auf die jeweiligen KiSS-Logos der Kindersportschulen sowie auf der linken Naviseite kommen Sie auf die Internetseite der KiSS Weißenhorn und der KiSS Bellenberg. Hier finden Sie ausführliche und nährere Informationen über die KiSS in Weißenhorn und in Bellenberg. Eine kurze Information über die Kindersportschulen finden Sie aber auch unter den KiSS-Logos.

files/abteilungen/kiss/logo_kiss_weissenhorn.jpg files/abteilungen/kiss/logo_kiss_bellenberg.jpg

Idee der KiSS

Bewegung, Spiel und Sport sind grundlegende Bestandteile der kindlichen Entwicklung. In der KiSS müssen sich die Kinder nicht frühzeitig für eine Sportart entscheiden, sondern nähern sich diesen spielerisch an. Ziel der KiSS ist es, Kindern eine lebenslange Freude am Sport und der Bewegung zu vermitteln. Ohne Leistungsdruck wird der Aufbau einer ganzheitlichen „Gesundheitsreserve“ angestrebt, indem nicht nur die körperliche, sondern auch die psychische und soziale Entwicklung gefördert wird. „In der KiSS zählen vor allem Erlebnisse und weniger leistungsspezifische Ergebnisse“.

Ziele der KiSS

  • Spaß an Spiel, Sport und Bewegung vermitteln
  • Haltungsschwächen früh erkennen und korrigieren
  • Koordinative und konditionelle Fähigkeiten ohne Leistungsdruck verbessern
  • Soziale Handlungsfähigkeiten durch Spiel und Sport in der Gruppe entwickeln
  • Soziale und psychische Entwicklungen unterstützen
  • Eine Grundlagenausbildung für alle Sportarten anbieten
  • Optimale Voraussetzungen für ein lebenslanges Sporttreiben schaffen

Merkmale einer KiSS

  • Mindestens vier aufeinander aufbauende Ausbildungsstufen:
    • Mini-KiSS (3 – 4 Jahre) 1 x 60 Min. pro Woche
    • KiSS-Stufe 1 (4 – 6 Jahre) 2 x 45 Min. pro Woche
    • KiSS-Stufe 2 (6 – 8 Jahre, 1. und 2. GS-Klasse) 2 x 60 Min. pro Woche
    • KiSS-Stufe 3 (8 – 10 Jahre, 3. und 4. GS-Klasse) 2 x 90 Min. pro Woche
    • KiSS-Stufe 4 (ab 11 Jahren, ab 5. Klasse) 1 x 90 Min. pro Woche
  • Zweimaliger KiSS-Unterricht pro Woche, Mini-KiSS einmal pro Woche
  • Professionelle Leitung und Betreuung durch hauptamtliche Sportpädagogen/innen
  • Sportartenübergreifendes Angebot – keine frühzeitige Fixierung auf eine Sportart
  • Max. 10 Kinder pro Mini-KiSS- bzw. max. 15 Kinder pro KiSS-Stufe
  • Sportartspezifische Angebote und Heranführung der Kinder an die Abteilungsangebote in den höheren Ausbildungsstufen
  • Aktionstage bzw. Ferienprogramme

Was ist die Mini-KiSS?

Die Mini-KiSS ist ein vorgeschaltetes Projekt der KiSS. Kinder zwischen 3 und 4 Jahren werden von einer ausgebildeten Lehrkraft vielseitig und spielerisch an Beweglichkeit und koordinative Aufgaben in animierenden und kleinkindgerechten Bewegungslandschaften herangeführt. Ohne das Beisein der Eltern (bei Schnupperstunden mit Eltern) lernen die Kinder u. a. durch Bewegungsgeschichten die Groß- und Kleingeräte kennen. Die Kinder sollen ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten entdecken und ausleben.